Landesgartenschau - BTS-Taday-Reisen

Direkt zum Seiteninhalt
EINFACH MAL RAUS! FREUEN SIE SICH AUF EINE TOLLE ZEIT! ERLEBEN SIE AUCH IM NEUEN JAHR INTERESSANTE FAHRTEN.
Landesgartenschau
KAMP-LINTFORT

ERLEBEN SIE SCHÖNE STUNDEN IM
GARTENSCHAUGELÄNDE
39 €
pro Person
Leistungen
Busfahrt, Eintritt - interne Reiseleitung
Vom Bergwerk zum Zechenpark: Der Zechenpark präsentiert sich 2020 als moderner Stadtpark. Er ist der grüne Kristallisationspunkt der künftigen städtebaulichen Entwicklung und bietet auf ca. 25 Hektar viel Raum für Bewegung, Erholung und Aktivitäten......
Erlebnisachse WandelWeg: Der knapp drei Kilometer lange WandelWeg verbindet den Zechenpark und die Innenstadt mit dem Kamper Gartenreich. Neu angelegte Fuß- und Radwege begleiten hier den Wasserlauf der Großen Goorley und treffen am Kloster Kamp auf die Fossa Eugeniana.......
Kamper Gartenreich: Das Kamper Gartenreich mit seinen Gärten wurde nach historischem Vorbild rekonstruiert. Der „Alte Garten“ mit Staudenrabatten, Blumen und Nutzpflanzen sowie der „Obstgarten“ prägen den Eingangsbereich......
Freitag
19.
Juni
10:00 Uhr               Abfahrt ab Düsseldorf-Hellerhof, Aldi-Parkplatz
10:30 Uhr               Abfahrt: Ratingen Feuerwehrplatz (Bismarckstr.)
                              (Bitte jeweils 10 Minuten vor Abfahrt am Bus sein)
ca. 11:15 Uhr         Ankunft Landesgartenschau
11:30 Uhr              Beginn der Führung von ca. 1,5 Stunden (Anmeldung erforderlich verbunden mit Extrakosten)
ab 13:30 Uhr         Einkehr als angemeldete Gruppe in einem Lokal auf dem Gelände der Landesgartenschau (Selbstzahler)
17:30 Uhr              Rückfahrt

Hinweis zur Führung: Es gibt zwei Varianten:
Variante 1 = Kamper Gartenreich 60€ (bis zu  20 Personen)
Variante 2 = Zechenparkführung 60€ (bis zu  20 Personen)

Änderungen vorbehalten. Mindestteilnehmer 35 Personen



So haben wir den Ablauf der Fahrt geplant:
RESERVIEREN SIE HIER ODER UNTER TELEFON 0211 - 700 51 70
Reservierung

Herr
Frau







Hiermit reserviere ich für Person(en):




Zurück zum Seiteninhalt